Pflegefall; - und jetzt?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Pflegefall; – und jetzt?

Auf die häufig plötzlich eintretende Situation einer Pflegebedürftigkeit ist wohl kaum jemand vorbereitet. Der Übergang in die Pflegebedürftigkeit und den damit unmittelbar verbundenen Höhen und Tiefen ist mit sehr vielen Emotionen auf Seiten des Pflegebedürftigen wie auch des Angehörigen verbunden. Die eingetretene reale Situation der Pflegebedürftigkeit, die für einen Augenblick so unfassbar erscheint, ist dann im Laufe der Zeit gelebte Normalität.
Ihnen als Angehörige stellt sich zu Anfang der neuen Situation automatisch die Frage nach:

Pflege zu Hause? oder Pflege im Heim?

Zur endgültigen Entscheidungsfindung sollten Sie sich vorab unbedingt Antworten geben auf die Fragen:

  • Welche finanziellen und organisatorischen Konsequenzen sind mit dem eingetretenen Pflegefall verbunden?
  • Kann und will ich meinen Familienalltag auf die neue Situation einstellen?
  • Unterstützt mich mein Partner bei der Bewältigung der neuen, für mich bislang unbekannten Aufgabe?
  • Lässt meine eigene Physis und Psyche überhaupt zu, die bedürftige Person selbst zu pflegen?
  • Woher beziehe ich das zur häuslichen Pflege meines Angehörigen erforderliche Wissen?
  • Welche Möglichkeiten der Pflege zu Hause gibt es und welche passt auf meine individuelle Situation.
  • An wen kann ich mich wenden?
  • Was ist zu tun, um die finanzielle Belastung meistern zu können?

Auf all diese Fragen erhalten Sie bei uns unabhängige und qualifizierte Antworten. SorglosPflege erklärt Ihnen Antragsverfahren und gibt Tipps zum Thema:
Pflegefall; - und jetzt?

Auch wenn die Frage "Pflege zu Hause? oder doch lieber ein Pflegeheim?" nach einer schnellen Antwort ruft; Überstürzen Sie Ihre letztendliche Entscheidung nicht. Überlegen Sie in Ruhe mit Ihren Lieben, was für den Pflegebedürftigen aber auch für Sie selbst und Ihre Familie das Beste ist. Lassen Sie sich dabei professionell beraten.

Ein wesentliches Ziel unserer Arbeit ist es, Menschen zum Thema Pflege frühzeitig, also bereits vor Eintritt einer Pflegebedürftigkeit zu informieren und zu sensibilisieren. Die Vermittlung von Praxiswissen rund um die 24 Stunden Pflege zu allen Themen der häuslichen Pflege, der Pflegefinanzierung und der Vermittlung osteuropäischer Pflege- und Hilfskräfte sind Bestandteile unseres Dienstleistungsangebotes.

Informieren Sie sich rechtzeitig. Am besten bereits, bevor ein Pflegefall eintritt.

wichtig
Eine Entscheidung zur "Pflege Daheim" oder zur "Pflege im Heim" wird grundsätzlich für den Einzelfall getroffen. Sie hängt in der Regel vom gesundheitlichen Zustand der pflegebedürftigen Person und von den jeweiligen individuellen Lebensbedingungen der Pflegeperson, also des Angehörigen ab.