Cookie-Hinweis!
Wir setzen Cookies, um Ihnen besten Service bieten zu können.
Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Datenschutzerklärung!

 
 
 

Arbeitet die 24-Stunden-Betreuungskraft tatsächlich 24 Stunden?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Die Antwort lautet selbstverständlich: NEIN

Warum arbeitet die 24-Stunden-Betreuungskraft nicht auch tatsächlich 24 Stunden?

Die Antwort ergibt sich allein schon aus dem bestehenden Recht und Gesetz. SorglosPflege als verantwortlich arbeitendes Unternehmen achtet in allen Belangen seiner unternehmerischen Tätigkeiten streng auf die Einhaltung der Legalität. Dazu gehört auch die Einhaltung aller arbeitsrechtlichen Normen und Regeln.

Die 24-Stunden-Betreuungskraft ist aber doch 24 Stunden anwesend?

Sicherlich ist die 24-Stunden-Betreuung rund um die Uhr vor Ort anwesend. Sie wohnt ja schließlich zusammen mit der zu betreuenden Person im gleichen Haushalt. Dadurch ist ja auch gewährleistet dass, sollte einmal ein Notfall eintreten, die polnische Pflegekraft unmittelbar Hilfe leisten kann.
Aber auch die von uns vermittelte Seniorenbetreuung benötigt ausreichende Ruhezeiten und genügend Zeit für sich selbst. Sie benötigt Freizeit und Abwechslung. Jeder Mensch braucht Ruhe und Erholung, um neue Energie für anstehende Aufgaben zu tanken.

Was bedeutet die Regelarbeitszeit bei einer 24-Stunden-Betreuungskraft?

Wir sind überzeugt, das wir auch bei Ihnen auf das entsprechende Verständnis stoßen, wenn unsere Senioren-Pflegekraft nicht jede Sekunde ihres Daseins sich der zu pflegenden Person und damit Ihrer Aufgabenerfüllung widmen kann. Die (polnischen) Haushaltshilfen, Pflegehilfskräfte, Altenpflegerinnen und Krankenschwestern aus dem EU-Ausland unterliegen in der Ausübung Ihrer Tätigkeit dem nationalen Arbeitsrecht, hier z.B. dem polnischen Arbeitsrecht, da sie in Polen bei einem unserer Partnerunternehmen angestellt sind. Entsprechend dem bestehendem polnischen Arbeitsrecht gilt derzeit eine Regelarbeitszeit von 40 Stunden in der Woche.