geraus swch sw
 

Rechtliche Grundlagen zur Pflege und Pflegebedürftigkeit!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Rechtliche Grundlagen zur Pflege und Pflegebedürftigkeit

Um die finanziellen Mehrbelastungen, welche unmittelbar mit Eintritt in die Pflegebedürftigkeit auftreten, dem Grunde nach abzufedern bzw. zu mindern, wurde 1995 die soziale Pflegeversicherung als Pflichtversicherung nach dem Sozialgesetzbuch XI (SGB XI) eingeführt und im Jahre 2008 reformiert.

Mit dem SGB XI hat der Gesetzgeber Möglichkeiten geschaffen, wodurch pflegebedürftige Menschen aller Altersgruppen, Hilfeleistungen in Anspruch nehmen können. Bei den durch das Pflegegesetz geregelten Leistungen gilt der Grundsatz, dass die Häusliche Altenpflege, also die ambulante Altenpflege, immer den Vorrang vor der Stationären Altenpflege haben soll.

Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung sind sie automatisch auch in die soziale Pflegeversicherung nach dem SGB XI einbezogen. Als privat Krankenversicherter müssen sie auch privat eine Pflegeversicherung abschließen.

Nähere Auskünfte beziehen sie direkt bei den jeweiligen Versicherungs-Anbietern.