Cookie-Hinweis!
Wir setzen Cookies, um Ihnen besten Service bieten zu können.
Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Datenschutzerklärung!

 
 
 
ger swaus swch

Hilfsmittel!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Hilfsmittel

Pflegebedürftige, welche in der Schweiz bereits Rente oder Ergänzungsleistungen beziehen, haben zudem auch Anspruch auf Hilfsmittel.

Die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) gewährt ohne Berücksichtigung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse auf bestimmte Hilfsmittel einen Zuschuss in Höhe von 75% des Nettobetrages. Auch der Pflegebedürftige, welcher bereits vor Erreichen des AHV-Rentenalters Bezieher von Ergänzungsleistungen ist, besitzt weiterhin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen Anspruch auf Hilfsmittel wie z.B. Pflegehilfs- und Behandlungsgeräte. Weitere Zuschüsse können unter bestimmten Voraussetzungen auch von der Pro Senectute gewährt werden.

Zu berücksichtigen ist, dass ausschließlich Kosten erstattet werden, die nicht schon durch die Invalidenversicherung (IV) oder sonstige Versicherungen getragen werden.

 

Die Hilfsmittel der AHV und der IV werden von den Ausgleichskassen und ihren Zweigstellen zugesprochen.