Cookie-Hinweis!
Wir setzen Cookies, um Ihnen besten Service bieten zu können.
Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Datenschutzerklärung!

 
 
 
ger swaus swch

Hilflosenentschädigung der AHV!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Hilflosenentschädigung der AHV

Um Leistungen der Hilflosenentschädigung in Anspruch nehmen zu können, muss die in der Schweiz lebende Person den Status des Rentenempfängers erreicht haben oder aber Bezieher von Ergänzungsleistungen sein. Weitere Voraussetzungen sind, das der Bedürftige in leichtem (gilt nur für im AHV-Rentenalter zu Hause lebende Menschen), mittelschwerem oder schwerem Grade hilflos ist und dessen Hilflosigkeit bereits mindestens ein Jahr ununterbrochen andauert.

Die Höhe der Hilflosenentschädigung richtet sich nach der Schwere der Hilflosigkeit und beträgt:

  • bei leichtem Grad an Hilflosigkeit:    234,- Fr
  • bei mittlerem Grad an Hilflosigkeit:   585,- Fr
  • bei schwerem Grad an Hilflosigkeit:  936,- Fr


Die Hilflosenentschädigung ist unabhängig vom persönlichen Einkommen und Vermögen. Aktuelle Auskünfte zum Thema Hilflosenentschädigung erteilt Ihnen die Ausgleichskasse.