Cookie-Hinweis!
Wir setzen Cookies, um Ihnen besten Service bieten zu können.
Mit dem Besuch unserer Seiten erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.
Datenschutzerklärung!

 
 
 
ger swausch sw

Hilfsverrichtungen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Hilfsverrichtungen sind Leistungen aus dem sachlichen Lebensbereich. Bei der Festlegung des individuellen Pflegebedarfes werden entsprechend der Rechtsprechung ausschließlich folgende Hilfsverrichtungen berücksichtigt:

  • Beschaffung von Nahrungsmitteln, Medikamenten und Bedarfsgütern des täglichen Lebens
  • Reinigung der Wohnung und der persönlichen Gebrauchsgegenstände
  • Pflege der Leib- und Bettwäsche
  • Mobilität
  • Beheizung des Wohnraumes einschließlich der Herbeischaffung des Heizmaterials


Der für die jeweilige Leistungserbringung erforderliche Zeitaufwand ist in der Einstufungsverordnung festgelegt.